News Briefs
Welcome to the Engagement Bureau
Teilen

MasterCard bringt Apple Pay diesen Sommer in die Schweiz

Lösung für einfaches, sicheres und bequemes Bezahlen

Zürich, 13. Juni 2016 – MasterCard gab heute bekannt, dass es Apple Pay für Kartenhalter in die Schweiz bringt und damit auch mobiles Bezahlen einfach, sicher und bequem machen wird.

Apple Pay erlaubt MasterCard-Kartenhaltern, ihre Karte für sicheres mobiles Bezahlen mit Apple Pay einzusetzen – wo  und wie immer sie wollen – um nahtloses Zahlen zu erleben. Für Kartenhalter und Händler bedeutet das gleichermassen, dass bei jedem Kauf, bei dem eine MasterCard mit einem Apple Pay-fähigen Gerät eingesetzt wird, die Sicherheit, Garantien und Zusatzleistungen wie bei jeder MasterCard-Transaktion gewährleistet sind.

MasterCard arbeitet mit verschiedenen Kartenherausgebern zusammen, um Besitzern eines iPhone 6, iPhone 6 Plus oder der Apple Watch die Nutzung ihrer MasterCard Kredit- oder Prepaidkarte mit Apple Pay zu ermöglichen.

Sicherheit und Datenschutz sind essentiell für Apple Pay. Wenn man eine Kredit- oder Prepaidkarte mit Apple Pay verwendet, werden die tatsächlichen Kartennummern weder an Apple übertragen, noch auf dem Gerät oder auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen ist jedem Mobilgerät eine Art Kontonummer zugewiesen, die verschlüsselt und sicher im „Secure Element“ auf dem Gerät gespeichert wird. Jede Transaktion wird mit einem jeweils einmaligen dynamischen Sicherheitscode autorisiert.

“Apple Pay bietet den Konsumenten eine einfache, bequeme und sichere Möglichkeit überall dort einzukaufen, wo kontaktlose MasterCards im Handel oder Apple Pay bei in app-Käufen akzeptiert werden – in der Schweiz oder überall auf der Welt.”, sagte Guido Müller, Country Manager Schweiz. “MasterCard war weltweit der erste Anbieter kontaktloser und mobiler Zahlungslösungen, und auch in der Schweiz hat sich kontaktloses, bequemes und dabei sicheres Zahlen schnell etabliert: aktuell werden an mehr als 100’000 Akzeptanzstellen, darunter Migros, Coop oder Kiosks, mehr als drei Millionen kontaktlose Einkäufe jeden Monat getätigt – eine Steigerung von 100% gegenüber dem Vorjahr/. Wir freuen uns, dass wir MasterCard-Karteninhabern nun bald Zahlungen mit Apple-Geräten in der Gewissheit ermöglichen können, dass jeder Kauf den unerreichten Komfort und die Sicherheit einer NFC-Zahlung ins mobile Bezahlen bringt und dabei die gleichen Vorteile bietet wie jede andere Zahlung mit der MasterCard.”

Apple Pay ist einfach einzurichten und die Nutzer haben damit weiterhin alle Vorteile ihrer MasterCard Kredit- oder Prepaidkarte. In Geschäften, welche kontaktloses Zahlen ermöglichen,kann Apple Pay mit dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE und der Apple Watch eingesetzt werden. Auch Online-Shopping in Apps, die Apple Pay akzeptieren, ist einfach, da das immer wieder neue, langwierige Eintippen von Konto-, Versand- und Rechnungsinformationen entfällt. Apple Pay ist beim Online-Bezahlen von Waren und Dienstleistungen innerhalb von Apps kompatibel mit dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE, iPad Air 2, iPad mini 3, iPad mini 4 und iPad Pro.

 

/Daten der Schweizer Nationalbank, März 2016