News Briefs
Welcome to the Engagement Bureau
Teilen

Sparda-Bank startet mit Online-Bezahlsystem MasterPass Wallet

Schnell, einfach und sicher online bezahlen

Sparda-Bank startet mit Online-Bezahlsystem MasterPass Wallet

Stuttgart, 28.05.2015: Mit der MasterPass Wallet führt die Sparda-Bank Baden-Württemberg als bundesweit erste Bank zum 1. Juni ein eigenes Online-Bezahlverfahren ein. Durch die Anbindung an das Onlinebanking der Sparda-Bank können die über 100.000 Kreditkartenkunden der größten baden-württembergischen Genossenschaftsbank jetzt noch einfacher und schneller im Internet bezahlen. Sie müssen sich lediglich einmal für die Bezahlmöglichkeit registrieren.

Die digitale Brieftasche wurde in einer Pilotphase in Baden-Württemberg seit Oktober 2014 erprobt. In den kommenden Monaten sollen die Schwesterinstitute mit über 600.000 Kreditkartenkunden folgen. Parallel wurden bereits mehrere Hundert Partner geworben, darunter viele Online-Shops etwa notebooksbilliger.de oder Technikdirekt.de. Weitere führende sowie regionale Online-Shops aus allen wichtigen Branchen und Produktkategorien integrieren bereits die neue Bezahlmethode.

„Das Bedürfnis unserer Kunden nach einfachen und sicheren Zahlungsmöglichkeiten vor allem über das Internet ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Als moderne Bank ist es nur konsequent, eine komfortable und geschützte Bezahllösung bereitzustellen, auch als Alternative zu den bereits vorhandenen“, sagt Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der baden-württembergischen Sparda-Bank. MasterCard hat die Technologie für den Zahlungsverkehr geliefert, mit der die Bankengruppe im stark wachsenden Onlinehandel erfolgreich agieren will.

Die Sparda MasterPass Wallet ist eine digitale Brieftasche, bei der die Zahlungs- und Versandinformationen im Rechenzentrum der Sparda-Banken mit höchstem deutschem Sicherheitsstandard gespeichert und im Bezahlprozess automatisch an den Händler übermittelt werden. Der Bezahlvorgang reduziert sich damit auf wenige Klicks, wird deutlich schneller und ist durch die Anbindung an das Netbanking der Sparda-Bank einfach und sicher zu bedienen.

„Wir freuen uns, dass nach der erfolgreichen Pilotphase die Sparda-Bank Baden-Württemberg als erste Bank Ihren Kunden die modernste und innovativste Bezahllösung für das Einkaufen im Internet bereitstellt“, sagt Pawel Rychlinski, General Manager Deutschland bei MasterCard, und ergänzt „MasterPass ist die sicherste und bequemste Bezahllösung von der Konsumenten und Händler gleichermaßen profitieren.“ MasterPass-Nutzer profitieren davon, dass sie sich nicht mehr bei jedem Online-Shop erneut registrieren müssen, was auch bei den Händlern oft zu Kaufabbrüchen führt. Vielmehr können sie nach der einmaligen Registrierung im sicheren Netbanking-Umfeld der Sparda-Bank bei teilnehmenden Händlern mit wenigen Klicks den Bezahlvorgang sicher abschließen. Das verbessert den Komfort für Shopper, womit die MasterPass Wallet zur echten Alternative zu den geschlossenen Bezahlsystemen von Google & Co. wird.

Das Bezahlsystem führt erstmals verschiedene Technologien in einer digitalen Brieftasche, englisch Wallet, zusammen. Entwickelt wurde die Wallet-Umgebung nach MasterCard-Standards von Atos Worldline, dem europäischen Marktführer und weltweiten Akteur im Bereich Zahlungsverkehr und Transaktionsdienste und wurde von MasterCard im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona im Frühjahr 2013 vorgestellt.

 Über die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG
Die Sparda-Bank Baden-Württemberg eG ist mit 13,5 Milliarden Euro Bilanzsumme die größte Genossenschaftsbank in Baden-Württemberg und bundesweit die zweitgrößte. Sie ist 1999 aus der Fusion der Sparda-Banken in Karlsruhe (1896 gegr.) und Stuttgart (1899 gegr.) hervorgegangen. Die Sparda-Banken wurden als Selbsthilfeeinrichtung für Beamte der Eisenbahn, Post und Dampfschifffahrt gegründet. Der Spar- und Darlehensverein sollte seinen Mitgliedern bescheidenen Wohlstand mittels günstigen Konditionen ermöglichen. Dieses genossenschaftliche Prinzip gehört zu den Grundprinzipien der Sparda-Bank und wird konsequent umgesetzt. Der klare Fokus auf Privatkunden, die standardisierten Finanzprodukte und das Regionalprinzip (die Konzentration auf das Geschäftsgebiet Baden-Württemberg) machen die Sparda-Bank in diesem Umfeld für Kunden attraktiv. Das Vertrauen der knapp 700 000 Kunden in die Sparda-Bank ist groß. Laut der unabhängigen Umfrage „Kundenmonitor Deutschland“ von der ServiceBarometer AG wurden die Sparda-Banken zum 22. Mal in Folge zur Bankengruppe mit den zufriedensten Kunden gewählt. Aktuell unterhält die Sparda-Bank 39 Filialen und 50 SB-Banken in Baden-Württemberg.

Pressekontakt:
Andreas Küchle, Sparda-Bank Baden-Württemberg eG
Tel: 0711/2006-1162
Email: andreas.kuechle@sparda-bw.de, www.sparda-bw.de

Über MasterCard
MasterCard (NYSE: MA), www.mastercard.com, ist ein internationales Zahlungs- und Technologieunternehmen. Mit dem schnellsten Zahlungsnetzwerk der Welt verbindet MasterCard Verbraucher, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von MasterCard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie MasterCard auf Twitter @MasterCardNews, reden Sie mit im Cashless Conversations Blog und abonnieren Sie die neusten Nachrichten.

Pressekontakt:
Thorsten Klein, MasterCard
Tel: 0163 / 480 88 33
E-Mail: thorsten_klein@mastercard.com

Über Worldline
Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienste. Worldline bietet Services der neuen Generation, mit denen Unternehmen ihren Endkunden innovative und reibungslos funktionierende Lösungen bereitstellen können. Auf Basis der über 40-jährigen Erfahrung im B2B2C-Umfeld unterstützt Worldline Unternehmen aller Branchen und Größenordnung und verhilft ihnen in dem sich ständig weiterentwickelnden Marktumfeld von heute zum Erfolg. Das Unternehmen bietet ein einzigartiges und flexibles Geschäftsmodell, das auf einem wachsenden, globalen Portfolio basiert und einen durchgängigen Support ermöglicht. Das Service-Angebot umfasst folgende drei Bereiche: Merchant Services & Terminals, Mobility & e-Transactional Services sowie Financial Processing & Software Licensing. Worldline beschäftigt mehr als 7.300 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Umsatz von 1,15 Milliarden Euro. Worldline ist eine Atos Tochtergesellschaft. worldline.com