Nutzer von Fitness-Smartwatches erhalten sichere und schnelle kontaktlose Bezahlfunktion

Frankfurt am Main, 28. August 2017 – Mastercard macht ab sofort kontaktloses Bezahlen mit der ersten Generation der Fitbit (NYSE: FIT) Smartwatches, der Fitbit Ionic™, möglich. Gesundheits- und Fitness-Begeisterte, die die Fitbit Ionic verwenden, können nun ihre bevorzugte Mastercard auf der Fitness-Smartwatch hinterlegen und ganz einfach kontaktlos bezahlen, indem sie diese an das Terminal halten. Der innovative Service funktioniert bereits weltweit bei mehr als 6,5 Millionen Händlern.

Von heute an können Nutzer die Fitbit-Smartwatch auf Fitbit.com vorbestellen; ab Mitte Oktober werden die ersten Bestellungen ausgeliefert.

Beitragsbild Fitbit

„Konsumenten erwarten heute Technologien, die sie mit so wenigen Schritten oder Klicks wie möglich bei alltäglichen Aufgaben unterstützen“, sagt Kiki Del Valle, Senior Vice President für den Bereich Commerce for Every Device bei Mastercard. „Indem wir Fitbit-Geräte mit einer Zahlfunktion ausstatten, können Mastercard Karteninhaber unterwegs einfach und ohne ihr Portemonnaie einkaufen.“

del_valle_kiki_jan2017

Ermöglicht werden solche Transaktionen durch den Mastercard Digital Enablement Service (MDES). Die weltweit führende Token-Technologie gibt Konsumenten die Freiheit, das Device zum Bezahlen zu verwenden, das für sie am komfortabelsten ist. Um das Bezahlen mit dem höchsten Sicherheitsniveau zu ermöglichen, generiert Mastercard eine alternative Nummer oder „Token“ für die 16-stellige Kartennummer. Der Token unterscheidet sich von der Kartennummer und ist auch nicht zur Durchführung einer Transaktion mit einem anderen Gerät einsetzbar. Mit Tokens lassen sich Zahlungen durchführen, ohne dass Bank- oder Kreditkartendaten offengelegt werden müssen. Die Zahlfunktion wird zunächst von Banken in den USA unterstützt. Bald können weltweit alle Banken folgen, die MDES integriert haben.

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden genau diejenigen Features zur Verfügung zu stellen, die ihnen den Alltag in einer Weise erleichtern, dass sie sich voll und ganz auf ihre Gesundheits- und Fitnessziele konzentrieren können. Mit Fitbit Pay und der Fitbit Ionic am Handgelenk lassen sich Zahlungen komfortabel durchführen, ohne dass Handy oder Geldbeutel dabei sein müssen“, sagt Jon Oakes, Vice President, Product Management, bei Fitbit. „Wir sind hoch erfreut über die Zusammenarbeit mit Mastercard, dank der wir unseren Nutzern die Freiheit des kontaktlosen Bezahlens zur Verfügung stellen können.”

Durch die Ausstattung der Fitbit Ionic-Geräte mit einer Bezahlfunktion ermöglicht Mastercard Verbrauchern das Einkaufen mit größtem Komfort. 2015 erkannte Mastercard das Potenzial, für alle vernetzten Geräte eine Bezahlfunktion zur Verfügung zu stellen, mit der Transaktionsdaten empfangen und gesendet werden können. Daraufhin rief das Unternehmen sein Programm „Commerce for Every Device“ ins Leben, das auf Bereiche wie Wearables, Fahrzeuge, Smart-Home-Technologie und den Einzelhandel ausgeweitet wurde.

20170828_Mastercard_Token_WearableInfo_DE

 

Über Mastercard

Mastercard (NYSE: MA) ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet Mastercard Kartenbesitzer, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von Mastercard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MastercardDE, reden Sie mit im Beyond the Transaction Blog und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten im Engagement Bureau.

Über Fitbit, Inc.

Fitbit (NYSE: FIT) entwickelt Produkte und Lösungen, die die täglichen Aktivitäten erfassen und Anwender dabei unterstützen, ein gesünderes, aktiveres Leben zu führen. Als weltweit führender Hersteller von Wearables entwirft Fitbit Produkte und Dienstleistungen, die Menschen im alltäglichen Leben motivieren. Fitbits breites Angebot an Aktivitätstrackern beinhaltet die Produkte Fitbit Surge®Fitbit Blaze®, Fitbit Charge 2®Alta HR™, Alta®Fitbit Flex 2®, Fitbit One® und den Fitbit Zip® Aktivitätstracker, ebenso wie die  Fitbit Ionic™ Smartwatch, die Fitbit Flyer™ Wireless Kopfhöhrer und die Fitbit Aria® sowie Fitbit Aria 2™ Wi-Fi Smart-Waagen. Die Produkte von Fitbit sind in über 55.000 Einzelhandelsgeschäften in über 65 Ländern weltweit verfügbar.
Unterstützt von einem der weltweit größten sozialen Fitness-Netzwerke sowie Datenbanken von Gesundheits- und Fitness-Daten, bietet die Fitbit-Plattform persönliche Erfahrungen, Einblicke und Anleitungen für seine Nutzer dank führender Software und interaktiven Tools, wie bspw. die Fitbit oder die Fitbit Coach Apps, geführten Gesundheitsprogrammen und der Fitbit OS für Smartwatches. Fitbit Health Solutions entwickelt Gesundheits- und Wellness-Lösungen, die dazu beitragen, das Engagement zu erhöhen, die gesundheitlichen Ergebnisse zu verbessern und positive Ergebnisse für Arbeitgeber, Vorsorgepläne und Gesundheitssysteme zu erreichen.

Fitbit und das Fitbit-Logo sind Marken oder eingetragene Warenzeichen von Fitbit, Inc. in den USA und anderen Ländern. Zusätzliche Fitbit-Marken finden sie unter www.fitbit.com/trademark-list. Marken von Drittanbietern sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.