Als Kooperationspartner sorgen beide Unternehmen für ein verbessertes Kundenerlebnis in Einzelhandel, Hotel und Gastronomie

Frankfurt am Main/Barcelona, 27. Februar 2017 – Oracle und Mastercard haben heute eine weltweite Partnerschaft bekanntgegeben, um digitale Bezahlerfahrungen im Einzelhandel sowie im Hotel- und Gastgewerbe zu optimieren.

Die Zusammenarbeit wird sich zunächst auf drei zentrale Bedürfnisse von Restaurants, Hotels und Einzelhandel konzentrieren:

  • In-Store-Bezahllösungen: Die Partnerschaft wird die Entwicklung und Verfügbarkeit von In-Store Bezahllösungen wie z.B. Qkr! mit Masterpass vorantreiben. Als mobile App ermöglicht sie Verbrauchern, nahtlos mit dem Smartphone zu bestellen und für Waren und Dienstleistungen zu bezahlen, ohne etwa im Restaurant erst lange auf die Bedienung warten zu müssen. Die Integration dieser verschiedenen Vorgänge in einer App macht Transaktionen einfach, bequem und sicher und reduziert Reibungsverluste für den Kunden.
  • Effizientere Betriebsabläufe: Statt separate Bezahllösungen für In-Store- und Online-Transaktionen entwickeln und implementieren zu müssen, können Einzelhändler durch Mastercard Payment Gateway Services von voll integrierten digitalen Bezahl- und Betrugspräventionslösungen profitieren.
  • Kanalübergreifende Lösung – Die Integration von Masterpass, dem digitalen Portemonnaie von Mastercard, in Oracle-Produkte erlaubt es Händlern, eine nahtlose Bezahlungslösung über verschiedene Kanäle hinweg anzubieten.

Mastercard und Oracle arbeiten bereits mit gemeinsamen Partnern wie wagamama, Carluccio’s, Young & Co.s Brewery und Geronimo Pubs zusammen. Alle setzen Qkr! ein und geben ihren Kunden damit die Möglichkeit, sich während des Essens etwas nachzubestellen, am Tisch zu bezahlen, oder die Rechnung untereinander zu teilen.

Mike Webster, Senior Vice President und General Manager von Oracle Retail und Oracle Hospitality sagte: „Wir freuen uns über die globale Ausweitung unserer erfolgreichen Kooperation in Großbritannien. Unsere beiden Unternehmen ergänzen sich hervorragend und sind zusammen in der Lage, die Zukunft des digitalen Handels entscheidend mitzugestalten, innovative Bezahllösungen anzubieten und die Umsätze unserer Kunden und Partner weltweit zu steigern.“

Chris Fendley, Senior Vice President bei Mastercard, fügte hinzu: „Fast 80 Prozent der Verbraucher nutzen Technologie an irgendeiner Stelle des Einkaufsprozesses. Mastercard hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, Omni-Channel-Commerce zu ermöglichen und die Erfahrung für Karteninhaber so bequem wie möglich zu gestalten – sei es zu Hause, im Geschäft oder unterwegs. Gemeinsam mit Oracle können wir Händlern, Hoteliers und Gastronomen dazu verhelfen, enger mit ihren Kunden in Kontakt zu treten und ihr Geschäft schnell und sicher zu steigern.“

 

Über Mastercard

Mastercard (NYSE: MA) ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet Mastercard Kartenbesitzer, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von Mastercard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen. Folgen Sie uns auf Twitter @MastercardDE, reden Sie mit im Beyond the Transaction Blog und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten im Engagement Bureau.